Taunussteiner Energiewende

AKTE - ArbeitsKreis Taunussteiner Energiewende

Vor­trag TIGA 2014: Arbeits­kreis Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de AKTE

3. Februar 2015

Arbeits­kreis Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de (AKTE)

Vor­trag am 14.09.2014 auf der TIGA Tau­nus­stein von Mari­an­ne Häu­ßer

Glo­bal Den­ken – Lokal Han­deln
und Ver­ant­wor­tung in Tau­nus­stein über­neh­men

- Der Arbeits­kreis ist ein Zusam­men­schluss ehren­amt­lich täti­ger und muti­ger Taunussteiner/​Innen
– Glo­bal den­ken, lokal han­deln und Ver­ant­wor­tung über­neh­men
– wir set­zen auf eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung für unse­re Kin­der und Enkel
– wir set­zen uns ein für eine intel­li­gen­te Ener­gie­wen­de-Stra­te­gi­en in Tau­nus­stein
– wir wol­len ein Tau­nus­stein ohne Atom-und Koh­le­strom
– wir ste­hen für eine unab­hän­gi­ge regio­na­le Erzeu­gung rege­ne­ra­ti­ve Ener­gi­en in Bür­ger­hand
Ansprech­part­ner:
Dr. Jens Garl­eff, j.garleff@web.de oder

mail@taunussteiner-energiewende.de
www.taunussteiner-energiewende.de

Die Prä­sen­ta­ti­on des Vor­trags zum Nach­le­sen

Weiterlesen >>

1. Asam­blea: Wir sind die Ener­gie­wen­de in-Bewe­gung > jetzt los­ge­hen! Get tog­e­ther

17. März 2014

Baum der Erkenntnis

Get tog­e­ther & Hap­pe­ning nach einem star­ken Tag

  • Zeit: direkt nach der Ener­gie­wen­de ret­ten!” Demo am 22.03.
    Ein­lass ab 16.30 Uhr
  • Ort: Kul­tur­fo­rum, Fried­rich­stra­ße 16, gegen­über Dern­sches Gelän­de. Fuß­läu­fig vom Schloß­platz 3 min.,
  • Für Essen und Geträn­ke ist gesorgt, Spaß und Musik auch
Wir laden ein und rufen auf: Vertreter_​innen aus allen gesell­schaft­li­chen Berei­chen – betei­ligt euch! Ech­te Betei­li­gung der Men­schen an der Ener­gie­wen­de heißt Teil­ha­be, heißt Mit­be­stim­mung. Asam­blea heisst

Bei der Asam­blea (span. für Ver­samm­lung) ver­sam­meln wir uns um uns ken­nen zu ler­nen, uns aus­zu­tau­schen und zu ver­net­zen, von ein­an­der zu ler­nen, unser reich­hal­ti­ges Wis­sen zu tei­len, um zukünf­ti­ge gemein­sa­me Akti­vi­tä­ten zu pla­nen, um Soli­da­ri­tät, gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung und Gemein­schaft zu erfah­ren und zu leben.

Die Lei­tung, die ein­lei­ten­den Bei­trä­ge, die Struk­tu­ren und ange­wand­ten Metho­den der Kom­mu­ni­ka­ti­on haben ledig­lich die Auf­ga­be einen inhalt­li­chen Input vor­zu­schla­gen, dem Aus­tausch eine Form und und ein Gefäß zu Ver­fü­gung zu stel­len und die gemein­sa­me, bereits vor­han­de­ne Fül­le an Ide­en, Erfah­run­gen, Wis­sen, Krea­ti­vi­tät und Fähig­kei­ten für die Ein­zel­nen und die gesamt Grup­pe bewusst, trans­pa­rent, zugäng­lich und prak­tisch nutz­bar zu machen.

Die­se Form der Zusam­men­kunft hat zum Ziel ein offe­nes und struk­tu­rier­tes Forum für alle Men­schen bereit zu stel­len, die über die Demo hin­aus die Ener­gie­wen­de prak­tisch umset­zen und leben wol­len.

Für Erfah­rungs-Inputs wer­den Men­schen aus der Regi­on ange­fragt, die ihre lang­jäh­ri­gen per­sön­li­chen Erfah­run­gen und die Ihrer Orga­ni­sa­tio­nen, Insti­tu­tio­nen, Betrie­be, Par­tei­en und Bewe­gun­gen mit-tei­len, also kos­ten­los zu Ver­fü­gung stel­len wer­den. Sie kom­men aus unter­schied­li­chen gesell­schaft­li­chen Berei­chen in denen es wich­tig ist, mög­lichst vie­le Men­schen für eine Sache zu begeis­tern und sie dar­an zu betei­li­gen.

Alle sich betei­li­gen­den Orga­ni­sa­tio­nen haben die Gele­gen­heit sich im Kul­tur­fo­rum in Form eines Infor­ma­ti­ons­stan­des o.Ä. zu prä­sen­tie­ren und /​oder sich an den The­men­treff­punk­ten ein zu fin­den.

Ablauf: ca. 2 Stun­den Den­ken und Reden, danach Ener­gie im Aus­tausch und in Bewe­gung. Zu Beginn wird es kur­ze Erfah­rungs-Inputs von 5 Min. geben

Weiterlesen >>

Ener­gie­wen­de ret­ten! Bun­des­wei­te Demo in 7 Lan­des­haupt­städ­ten – auch in Mainz-Wies­ba­den

16. Februar 2014

Energiewende retten! Demo Mz-WiEner­gie­wen­de ret­ten!

Son­ne und Wind statt Fracking, Koh­le und Atom

Die neue Bun­des­re­gie­rung plant einen Fron­tal­an­griff auf die Ener­gie­wen­de. Nach der Pho­to­vol­ta­ik soll es jetzt der Wind­kraft an den Kra­gen gehen. Der Zubau der Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en droht mit einem Aus­bau­de­ckel und mas­si­ven För­der­kür­zun­gen abge­würgt zu wer­den. Statt­des­sen setzt Schwarz-Rot auf Koh­le­kraft – etwa mit neu­en Sub­ven­tio­nen, die ver­hin­dern, dass alte Koh­lemei­ler ein­ge­mot­tet wer­den.
Damit haben sich RWE, Eon und Vat­ten­fall so mas­siv durch­ge­setzt wie lan­ge nicht mehr. Doch noch steht dies alles nur im Koali­ti­ons­ver­trag und nicht im Gesetz. In den nächs­ten Mona­ten muss sich die Regie­rung mit den Bun­des­län­dern über ihre ener­gie­po­li­ti­schen Plä­ne eini­gen. Etli­che ste­hen die­sen kri­tisch gegen­über – jetzt müs­sen sie sich weh­ren.
Am 22. März gehen wir daher mit zehn­tau­sen­den Men­schen in sie­ben Lan­des­haupt­städ­ten auf die Stra­ße. Gemein­sam for­dern wir, dass Atom- und Koh­le­kraft­wer­ke abge­schal­tet wer­den, Koh­le-Tage­baue still­ge­legt, Gas nicht mit­tels Fracking geför­dert und die Ener­gie­wen­de nicht aus­ge­bremst wird.

Weiterlesen >>

Ret­tet die Ener­gie­wen­de

12. Januar 2014

Am 30.11.2013 tra­fen sich in Wies­ba­den vie­le enga­gier­te Bür­ger zu einer Demo und Kund­ge­bung für die Ener­gie­wen­de. Die Teil­neh­mer errich­te­ten ein sym­bo­li­sches Wind­rad aus 100 Fackeln. Zu die­ser Ver­an­stal­tung hat­te die Loka­le Agen­da 21 Tau­nus­stein, die AKTE, und des Bünd­nis Ener­gie­wen­de Wies­ba­den-Tau­nus (EEWT) u.v.m. gemein­sam ein­ge­la­den.

In den Bei­trä­gen von Arno Goß­mann (Bür­ger­meis­ter /​Umwelt­de­zer­nent Wies­ba­den), Nadi­ne Röck-Knüt­tel (CDU), Jani­ne Wiss­ler (DIE LINKE), Dr. Annet­te Bänsch-Rich­ter-Han­sen (IPPNW – Ärz­te gegen den Atom­krieg) sowie wei­te­rer Red­ner des Bünd­nis­sess EWWT gin­gen die Redner/​innen auf die aktu­el­le Situa­ti­on der Ener­gie­wen­de in unse­rer Regi­on und deren Per­spek­ti­ven ein. Zum The­ma Ener­gie­wen­de ret­ten“ fan­den gleich­zei­tig in meh­re­ren Städ­ten in Deutsch­land ähn­li­che Ver­an­stal­tun­gen statt.

mehr: Frank­fur­ter Rund­schau: Mit Fackeln für die Wind­kraft

mehr: heute.de: Tau­sen­de demons­trie­ren für Ret­tung der Ener­gie­wen­de”

mehr: Son­nen­sei­te: 16.000 for­dern: Ener­gie­wen­de ret­ten

mehr: ener­gie­zu­kunft: 16.000 Teil­neh­mer bei Ener­gie­wen­de-Demo

Rettet die Energiewende 7Rettet die Energiewende 4Rettet die Energiewende 2Rettet die Energiewende 3Rettet die Energiewende 6

Weiterlesen >>

ENERGIEWENDE RETTEN! Kund­ge­bung und Mit­mach-Akti­on Wir er-stel­len ein Bür­ger-Wind­rad” in Wies­ba­den

14. November 2013

Tre­ten Sie mit uns ein für unse­re Kli­ma- und Ener­gie-Zukunft!

Wer­den Sie gemein­sam mit ande­ren Men­schen, Initia­ti­ven und Orga­ni­sa­tio­nen aktiv und for­dern Sie eine recht­zei­ti­ge und sozia­le Ener­gie­wen­de in unse­rem Land. Set­zen Sie ein Zei­chen und er-stel­len Sie mit uns ein sym­bo­li­sches Bür­ger-Wind­rad“.

Sams­tag 30. Novem­ber 2013, 16.00 Uhr, Dern­sches Gelän­de, Wies­ba­den

Energiewende-Jetzt

Weiterlesen >>

Die rich­ti­ge Rich­tung: Wies­ba­de­ner Wind­Stär­ken – Dreh´ mit uns am Ener­gie­rad der Zukunft!“

8. Oktober 2013

WindrichtungESWE-Tau­nus­wind den Rücken stär­ken – Für Wind­kraft auf dem Tau­nus­kamm – Für ech­te Bür­ger­be­tei­li­gung!

Dreh mit uns am Energierad der ZukunftDas Bünd­nis Ener­gie­wen­de Wies­ba­den-Tau­nus begrüßt die Kam­pa­gne von Tau­nus­wind für Wind­ener­gie und ruft dazu auf, bei der Stim­men­zähl­ak­ti­on mit zu machen: Dreh´ mit uns am Ener­gie­rad der Zukunft! Ich will den Wies­ba­de­ner Wind stär­ken!

Sie­he auch die Pres­se­mit­tei­lung von Tau­nus­wind:
Kla­re Bekennt­nis­se zu Wies­ba­de­ner Wind­Stär­ken” – Wind­kraft-Befür­wor­ter unter­stüt­zen Kam­pa­gne von ESWE Tau­nus­wind /​“Ener­gie­rad der Zukunft” nimmt Fahrt auf

Wir freu­en uns über das selbst­be­wuss­te und offen­si­ve Vor­ge­hen von ESWE- Tau­nus­wind. Wei­ter so!

Weiterlesen >>

Das Wies­ba­de­ner Ener­gie­ge­spräch – mit Ange­la Dorn

20. September 2013

Inter­view mit der Spit­zen­kan­di­da­tin und umwelt­po­li­ti­schen Spre­che­rin der hes­si­schen Grü­nen

[nggal­le­ry id=4]


Wir haben uns ein Ziel gesetzt als Land, dass wir hun­dert Pro­zent erneu­er­ba­re Ener­gi­en haben möch­ten. Als Grü­ne sind wir noch mal ehr­gei­zi­ger. Wir wol­len
schon bis 2020 Strom aus 100 Pro­zent erneu­er­ba­rer Ener­gie und dafür braucht man Wind­kraft, gera­de in Hes­sen.”

Das regio­na­le Bünd­nis Ener­gie­wen­de Wies­ba­den-Tau­nus star­te­te am Don­ners­tag, den 22. August die Gesprächs­rei­he Das Wies­ba­de­ner Ener­gie-Gespräch“. Zum Auf­takt konn­te die Spit­zen­kan­di­da­tin der hes­si­schen Grü­nen, Ange­la Dorn, gewon­nen wer­den. Ort des Gesprächs war pas­send zum aktu­el­len The­ma Wind­kraft die Hohe Wur­zel auf dem Tau­nus­kamm.

Weiterlesen >>

Stel­lung­nah­me des Bünd­nis­ses Ener­gie­wen­de Wies­ba­den-Tau­nus zu der Ent­schei­dung Tau­nus­steins Wind­kraft auf dem Tau­nus­kamm abzu­leh­nen

21. April 2013

Plakat-quadrat-1Am 18.04.2013 hat die Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung Tau­nus­stein dem gemein­sa­men Antrag der Frak­tio­nen von CDU, FDP und FWG zum Aus­stieg aus dem Wind­kraft­pro­jekt auf dem Tau­nus­kamm mit ESWE, Wies­ba­den und Hes­sen­forst mit 23 zu 20 Stim­men zuge­stimmt. Ein Antrag, die­se schwer­wie­gen­de Ent­schei­dung zuerst in Ruhe in den Aus­schüs­sen zu dis­ku­tie­ren, wur­de abge­lehnt.

Hier soll ein sehr wich­ti­ges regio­na­les Pro­jekt der Ener­gie­wen­de kalt­ge­stellt wer­den bevor über­haupt die in Auf­trag gege­be­nen Fach­gut­ach­ten den poli­ti­schen Gre­mi­en vor­lie­gen und der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht wur­den. Der Auf­trag, die­se fach­li­chen Exper­ti­sen ein­zu­ho­len erfolg­te vor nicht ein­mal einem Jahr von genau der glei­chen Tau­nus­stei­ner Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung – und zwar pikan­ter­wei­se ein­stim­mig!

Weiterlesen >>