Taunussteiner Energiewende

AKTE - ArbeitsKreis Taunussteiner Energiewende

Info­ver­an­stal­tung 100 % Öko­strom von Bür­gern für Bür­ger“

10. November 2016

pro-regionale-energie eG

Schon seit 2009 sorgt die pro-regio­na­le-ener­gie eG für den Aus­bau der Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en in unse­rer Regi­on. Sie erzeu­gen in eige­nen Bür­ger­an­la­gen inzwi­schen erneu­er­ba­ren Strom für etwa 1.500 Drei-Per­so­nen-Haus­hal­te. Nun gehen sie den nächs­ten Schritt. Sie wer­den von einer Ener­gie­er­zeu­gungs­ge­nos­sen­schaft zu einer Ener­gie­ver­sor­gungs­ge­nos­sen­schaft und schaf­fen sich einen eige­nen Absatz­markt für regio­na­len Öko­strom.

premium-strom

Ab sofort wer­den sie mit dem pre­mi­um strom“-Tarif Öko­strom aus Bür­ger­hand lie­fern kön­nen. Gemein­sam mit dem Part­ner, der Bür­ger­wer­ke eG, lädt die pro-regio­na­le-ener­gie eG zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am Mon­tag, den 28. Novem­ber 2016, um 18.00 Uhr nach Tau­nus­stein-Wehen, Main­zer-Allee 17 -19 (Gebäu­de der vr bank Unter­tau­nus eG) ein.

Die Ver­an­stal­tung dau­ert ca. eine Stun­de.

Mit Ihrem Wech­sel zu pre­mi­um strom“ aus 100% Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en sor­gen Sie für mehr regio­na­le Wert­schöp­fung und akti­ven Kli­ma­schutz! Die regio­na­le Ener­gie­wen­de gelingt uns nur gemein­sam, des­halb die Bit­te: Schlie­ßen Sie sich an!

Weiterlesen >>

16. Tau­nus­stei­ner Indus­trie-Gewer­be-Aus­stel­lung TIGA

26. September 2016

Auch die­ses Mal, zur 16. Tau­nus­stei­ner Indus­trie-Gewer­be-Aus­stel­lung, hat­ten wir wie­der einen gemein­sa­men Stand mit der loka­len Agen­da 21. In der klei­nen Hal­le der Sil­ber­bach­hal­le hat­ten wir einen schö­nen Mes­se­stand, der uns von der Fir­ma Boos­ter zur Ver­fü­gung gestellt wur­de.
Wir konn­ten uns selbst und unse­re Pro­jek­te prä­sen­tie­ren.
Unser aktu­el­les Pro­jekt, die Tau­nus­stei­ner Mit­fahr­bank, erfuhr aus­schließ­lich brei­te Zustim­mung und bekam auch prak­ti­sche Unter­stüt­zung. Nicht nur, dass sich Bür­ger dafür aus­spra­chen, selbst in ihren Orts­tei­len aktiv zu wer­den, mel­de­ten sich spon­tan Gewer­be­trei­ben­de, die eine kom­plet­te Mit­fahr­bank finan­zie­ren wol­len.
Auch unse­re Erfah­run­gen mit dem Tei­len eines E.-Auto fan­den sehr vie­le inter­es­sier­te, offe­ne Ohren.
Der Erfolg unse­re lang­jäh­ri­gen, kon­ti­nu­ier­li­che Arbeit zeigt sich auch dadurch, dass wir auf der dies­jäh­ri­gen TIGA gezielt von Bür­gern ange­spro­chen wur­den, die für die Ener­gie­wen­de (Strom, Wär­me, Ver­kehr) selbst etwas tun wol­len. Sie füh­len sich von den Insti­tu­tio­nen und Gewer­be­trei­ben­den nicht genü­gend und Neu­tral genug infor­miert. Wir konn­ten hier neben den direk­ten Infor­ma­tio­nen auch auf unse­ren nächs­ten Ener­gie­wen­de-Stamm­tisch am 30.9.2016, 19:30 Uhr im Seit­zen­hahn hin­wei­sen.
Die­se vie­len direk­ten Gesprä­che an unse­rem Stand haben gezeigt, dass die Ener­gie­wen­de immer noch von gro­ßen Tei­len der Tau­nus­stei­ner unter­stützt wird.
Auch die­ses Mal konn­ten wir, mit meh­re­ren Vor­trä­gen, eini­ge Pro­jek­te genau­er vor­stel­len. In einem Vor­trag wur­de das detail­liert Kon­zept der Mit­fahr­bank in Tau­nus­stein“ eben­so prä­sen­tie­ren, wie unser Erfah­run­gen mit unse­rem wei­te­ren Pro­jekt Tau­nus­stei­ner tei­len sich ein Elek­tro­au­to”.
Durch die sehr gro­ße Zustim­mung der Besu­cher füh­len wir uns in unse­rer Arbeit gestärkt und konn­ten sehr viel Kraft für unse­re zukünf­ti­ge Arbeit tan­ken.
Trotz der sehr vie­len Arbeit im Vor­feld und wäh­rend der Mes­se, hat es viel Spaß gemacht mit den akti­ven des Arbeits­krei­ses Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de und der loka­len Agen­da 21 zusam­men zu arbei­ten, so dass wir die­se Zusam­men­ar­beit von allen Sei­ten ger­ne fort­set­zen.
Weiterlesen >>

Stel­lung­nah­me des Kom­pe­tenz­zen­trum Erneu­er­ba­re Ener­gi­en Rhein­gau-Tau­nus e.V. (kee) zum Johan­nis­ber­ger Ener­gie­gip­fel – Sym­po­si­um der Ver­nunft“

23. Februar 2016

Am Sams­tag, den 27. Febru­ar 2016 wird auf Schloss Johan­nis­berg der Johan­nis­ber­ger Ener­gie­gip­fel – Sym­po­si­um der Ver­nunft“ statt­fin­den. Das kee hat die Auf­ga­be die Umset­zung der Ener­gie­wen­de im Rhein­gau-Tau­nus-Kreis vor­an­zu­brin­gen. Wir möch­ten die­sem Anspruch gerecht wer­den und über das The­ma Erneu­er­ba­re Ener­gie sach­lich infor­mie­ren und auf­klä­ren. Es ist des­halb not­wen­dig, schon die The­sen im Ein­la­dungs­fly­er aus fach­li­cher Sicht rich­tig zu stel­len.

Aus dem Ein­la­dungs-Fly­er kommt deut­lich zum Aus­druck, dass nach Mei­nung der Ver­an­stal­ter Wind­kraft und Pho­to­vol­ta­ik nicht geeig­net sei­en, fos­si­le Ener­gie­trä­ger zu erset­zen. Die deut­sche Ener­gie­wen­de sei Ideo­lo­gie­ge­trie­ben und ein Irr­weg.

Mit dem Sym­po­si­um der Ver­nunft“ will der Ver­an­stal­ter den Öko-Ideo­lo­gi­en die fak­ten­ba­sier­te Wirk­lich­keit ent­ge­gen­stel­len. Nicht erst seit dem letz­ten Welt­ener­gie­gip­fel Ende Novem­ber 2015 in Paris weiß die Bevöl­ke­rung, dass eine Ener­gie­wen­de not­wen­dig ist, drin­gend sogar: Allein das Jahr 2015 war glo­bal und auch bei uns das wärms­te Jah­re seit Beginn der wis­sen­schaft­li­chen Auf­zeich­nun­gen vor 130 Jah­ren.

Den Aus­sa­gen im Ein­la­dungs­fly­er ste­hen fol­gen­de Fak­ten gegen­über:

Weiterlesen >>

Tau­nus­stei­ner machen Ener­gie­wen­de mobil – Tau­nus­stei­ner tei­len sich ein E-Auto

13. Januar 2016

Taunussteiner machen Energiewende mobil

Renault ZOE

Beim 1. Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de Stamm­tisch im Sep­tem­ber 2015 ent­deck­ten eini­ge Teil­neh­mer, dass sie sich mit einer ähn­li­chen Fra­ge beschäf­tig­ten:

Soll ich mir ein E-Auto kau­fen ?

Unter­schied­li­che Vor­stel­lun­gen und Anfor­de­run­gen wur­den zusam­men­ge­tra­gen.

  • ich brau­che ein klei­nes Auto für die all­täg­li­chen Erle­di­gun­gen
  • der Zweit­wa­gen der Fami­lie soll ein E-Auto sein
  • ich brau­che nur gele­gent­lich ein Auto und dafür ist mir ein eige­nes zu teu­er
  • ich will kom­plett weg von einem CO2 Auto
  • wie funk­tio­niert es, wenn ich län­ge­re Stre­cken fah­ren muss (Reich­wei­te)
  • usw.

So ergab sich für uns schnell die Idee: Wie wäre es , wenn wir uns ein E-Auto tei­len?

Weiterlesen >>

Foto­ak­ti­on #Wir­Ma­chen­En­er­gie­wen­de beim 1. Tau­nus­stei­ner Kli­ma­gip­fel auf dem Bür­ger­fest Tau­nus­stein 2015

13. Juli 2015

Das Bür­ger­fest ist vor­bei und wir freu­en uns über den Erfolg unse­rer ver­schie­de­nen Aktio­nen und Aus­stel­lun­gen.
Unse­re Foto­ak­ti­on wur­de sehr gut ange­nom­men und vie­le haben sich mit ihrem Foto zur Ener­gie­wen­de bekannt. Hier sind die Bil­der der Teil­neh­mer: #WirMachenEnergiewende Foto-Mitmachaktion

Vie­len Dank an alle die mit­ge­macht haben und den Geist des Wan­dels mit-tra­gen und wei­ter­ver­brei­ten!
Unter den Teil­neh­mern, die ihr Foto auf Face­book wei­ter­ge­teilt, oder es als eige­nes Pro­fil­bild ein­ge­setzt haben, ver­lo­sen wir in Kür­ze 5x ein pro­fes­sio­nel­les Foto­shoo­ting bei den aar[t]studio Foto­gra­fen.
Mehr über die Fotos und wer mit­ge­macht hat, ist hier auf Face­book zu lesen.

Weiterlesen >>

Auto­frei­er Sonn­tag im Aar­tal Fahr zur Aar 2015

31. Mai 2015

FZA_Logo_RZ[1]
Impres­sio­nen von der dies­jäh­ri­gen Fahr­rad­tour bei Fahr zur Aar 2015

AKTE Motive zum Fahrradfahren

25 Pro­zent aller CO2 Emis­sio­nen wer­den durch den Stra­ßen­ver­kehr ver­ur­sacht!
Daher:

  • Bes­ser Fahr­rad fah­ren
  • auch in Tau­nus­stein
  • Rad­we­ge ver­net­zen heißt Auto­ver­kehr erset­zen
  • Ver­kehrs­wen­de ist auch Ener­gie­wen­de
Weiterlesen >>

Erneu­er­ba­re Ener­gi­en und Ener­gie­ef­fi­zi­enz

18. Februar 2015

BUND-ENERGIEFORUM-1024x449

Wie kann der Rhein­gau-Tau­nus-Kreis, pri­va­te Haus­hal­te und Gewer­be zu 100% mit erneu­er­ba­rer Ener­gie ver­sorgt wer­den?

Die­se Fra­ge wird Dr. Wer­ner Neu­mann im Rah­men des BUND Ener­gie­fo­rums beant­wor­ten. Dr. Neu­mann ist ehe­ma­li­ger Lei­ter des Ener­gie­re­fe­ra­tes der Stadt Frank­furt am Main und lang­jäh­ri­ger Spre­cher des Arbeits­krei­ses Ener­gie im wis­sen­schaft­li­chen Bei­rat des Bund für Umwelt und Natur­schutz Deutsch­land (BUND e.V.).

Weiterlesen >>

Vor­trag TIGA 2014: Arbeits­kreis Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de AKTE

3. Februar 2015

Arbeits­kreis Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de (AKTE)

Vor­trag am 14.09.2014 auf der TIGA Tau­nus­stein von Mari­an­ne Häu­ßer

Glo­bal Den­ken – Lokal Han­deln
und Ver­ant­wor­tung in Tau­nus­stein über­neh­men

- Der Arbeits­kreis ist ein Zusam­men­schluss ehren­amt­lich täti­ger und muti­ger Taunussteiner/​Innen
– Glo­bal den­ken, lokal han­deln und Ver­ant­wor­tung über­neh­men
– wir set­zen auf eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung für unse­re Kin­der und Enkel
– wir set­zen uns ein für eine intel­li­gen­te Ener­gie­wen­de-Stra­te­gi­en in Tau­nus­stein
– wir wol­len ein Tau­nus­stein ohne Atom-und Koh­le­strom
– wir ste­hen für eine unab­hän­gi­ge regio­na­le Erzeu­gung rege­ne­ra­ti­ve Ener­gi­en in Bür­ger­hand
Ansprech­part­ner:
Dr. Jens Garl­eff, j.garleff@web.de oder

mail@taunussteiner-energiewende.de
www.taunussteiner-energiewende.de

Die Prä­sen­ta­ti­on des Vor­trags zum Nach­le­sen

Weiterlesen >>