Taunussteiner Energiewende

AKTE - ArbeitsKreis Taunussteiner Energiewende

Ener­gie­wen­de oder Ener­gie­wen­de-Ende?

Energiewende oder Energiewendeende?Auf einer Pres­se­kon­fe­renz am 12. Sep­tem­ber haben Avaaz und die Deut­sche Umwelt­hil­fe ihren neu­en Bericht vor­ge­stellt, der ver­an­schau­licht, wie die Bun­des­re­gie­rung unse­re Ener­gie­wen­de fehl­ge­lei­tet hat. Auf der Avaaz.org Sei­te fin­den Sie die Kern­punk­te des Berichts und hier eine Mel­dung in der Zeit und auf Short­news sowie im PV Maga­zi­ne.
Den kom­plet­ten Bericht gibt es hier: http://avaaz.org/energiewende

Seit lan­gem wird ver­mu­tet, dass die schwarz-gel­be Regie­rung dar­auf abzielt, die Ener­gie­wen­de aus­zu­brem­sen. Nun haben wir Bewei­se dafür.

Am Don­ners­tag, den 12 Sep­tem­ber ver­öf­fent­lich­ten Avaaz und die Deut­sche Umwelt­hil­fe einen detail­lier­ten Bericht, der dar­stellt, wie Schlüs­sel­fi­gu­ren in der Bun­des­re­gie­rung den Umstieg auf erneu­er­ba­re Ener­gi­en fehl­ge­lei­tet haben. Nun ver­su­chen sie, der Ener­gie­wen­de die Unter­stüt­zung zu ent­zie­hen, indem sie die För­der­kos­ten für Erneu­er­ba­re fast aus­nahms­los für den star­ken Anstieg der Strom­prei­se in Pri­vat­haus­hal­ten ver­ant­wort­lich machen. Dies ist so nicht rich­tig – doch gemein­sam kön­nen wir die Sache rich­tig­stel­len. Wenn genug von uns den Par­tei­chefs noch heu­te den Bericht sen­den, kön­nen wir den not­wen­di­gen poli­ti­schen Druck auf­bau­en, um die Ener­gie­wen­de zu ret­ten! Kli­cken Sie hier, um die wich­tigs­ten Ergeb­nis­se des Berichts zu lesen und sie an die Par­tei­zen­tra­len zu sen­den:
https://secure.avaaz.org/de/sam_report_launch/?bdpqCab&v=29151


Der Bericht zeigt, dass die Ener­gie­wen­de nach wie vor eine welt­weit füh­ren­de poli­ti­sche Stra­te­gie ist, die viel Poten­zi­al birgt und gro­ße Erfolgs­chan­cen bie­tet. Doch fast seit Beginn des Atom­aus­stiegs haben Tei­le der schwarz-gel­ben Regie­rung ver­sucht, die Öffent­lich­keit gegen die Ener­gie­wen­de zu stim­men – obwohl 80% der Deut­schen die­se immer noch befür­wor­ten.

Wirt­schafts­mi­nis­ter Phil­ipp Rös­ler (FDP) und Bun­des­um­welt­mi­nis­ter Peter Alt­mai­er (CDU) haben die Lei­tung einer poli­ti­schen Stra­te­gie über­nom­men, die gro­ßen Ener­gie­kon­zer­nen und der Indus­trie Sub­ven­tio­nen in Mil­li­ar­den­hö­he gewährt, wäh­rend Pri­vat­haus­hal­te und der Mit­tel­stand die Rech­nung beglei­chen. Der Durch­schnitts­haus­halt zahlt jähr­lich 70€ an Sub­ven­tio­nen an die Indus­trie. Unter­des­sen haben sich die Strom­kos­ten für Ver­brau­cher seit dem Jahr 2000 ver­dop­pelt. Die Groß­han­dels­prei­se für Strom sin­ken, doch Ener­gie­kon­zer­ne lei­ten die Preis­sen­kun­gen nicht wei­ter – und kas­sie­ren statt­des­sen ab.

Dar­über hin­aus hat die Regie­rung ver­sucht, uns davon zu über­zeu­gen, dass die Ener­gie­wen­de für eine sin­ken­de Wett­be­werbs­fä­hig­keit der deut­schen Indus­trie ver­ant­wort­lich ist. Der Bericht wider­legt jedoch die­se Aus­sa­gen und erklärt, dass eine frü­he Ein­füh­rung erneu­er­ba­rer Ener­gie­trä­ger in Deutsch­land dem Land einen Wett­be­werbs­vor­teil bie­tet.

Die nächs­ten Tage bis zur Bun­des­tags­wahl könn­ten für die Ener­gie­wen­de allesent­schei­dend sein. Sen­den Sie eine Nach­richt an die Par­tei­chefs, die heu­te mor­gen bei der Pres­se-Kon­fe­renz von Jour­na­lis­ten gese­hen wer­den kann. Kli­cken Sie unten, um die Zusam­men­fas­sung des Berichts zu lesen und sen­den Sie ihn zusam­men mit Ihrer Nach­richt an die Par­tei­zen­tra­len!

https://secure.avaaz.org/de/sam_report_launch/?bdpqCab&v=29151

Avaaz-Mit­glie­der haben sich uner­bitt­lich dafür ein­ge­setzt, den Atom­aus­stieg und star­ke Maß­nah­men zum Kli­ma­schutz zu erkämp­fen und die Macht der Ener­gie-Lob­bies ein­zu­däm­men. Die Wah­len bie­ten uns eine groß­ar­ti­ge Gele­gen­heit, unse­ren Anlie­gen Gehör zu schaf­fen – set­zen wir uns noch ein­mal mit ver­ein­ten Kräf­ten für eine sau­be­re Zukunft mit erneu­er­ba­ren Ener­gi­en ein!

Die Pres­se­mit­tei­lung der deut­schen Umwelt­hil­fe

Print Friendly, PDF & Email

%d Bloggern gefällt das: