Taunussteiner Energiewende

AKTE – ArbeitsKreis Taunussteiner Energiewende

30.000 demonstrieren für die Energiewende

Hier>> ist eine kurze Zusammenfassung zur Demo mit Links zu Berichten auf tagesschau.de, Tagesthemen und hr-online/Hessenschau von unseren Verbündeten Prowindkraft Niedernhausen >>

4ooo Demonstrierende waren es in Mainz und Wiesbaden

Ein sehenswerter Beitrag dazu von Quer-TV, der die Wiesbadener Attac Gruppe begleitet hat:

Wachstum ist endlich (Video 8:44 min.)
Die Energiewende wird zu Grabe getragen und damit die BürgerInnenbeteiligung an klimaschonender Stromerzeugung. Bundesweit demonstrierten am 23. März 30.000 Menschen für die Rettung der Energiewende.
Mitglieder von attac-Wiesbaden machten im Demozug in Mainz und Wiesbaden mit einer eindrucksvollen Aktion die Auswirkungen der Nutzung von Kohle- und Atomkraft hier und außerhalb Europas deutlich.
Die attac-AktivistInnen haben ihre Köpfe durch ein großes blaues Transparent gesteckt. Was wollen sie damit symbolisieren? Von einer Aktivistin erfahren wir, wie sie sich die Energiewende vorstellt und welche Erwartungen sie durch ihre Beteiligung an der Demonstration verknüpft. Wir begleiten die attac-Aktion und bekommen einen Eindruck von der Stimmung unterwegs. In den Reden werden die Drahtzieher der Bremse für die erneuerbaren Energien und die eigentlichen Profiteure benannt. Welche Forderungen haben die Bürgerbewegungen für die Erreichung einer Energiewende in Bürgerhand?
Zu Wort kommen:
  • Mitglieder von attac-Wiesbaden
  • Egbert Bilak (BUND Rheinland-Pfalz)
  • Ulrich Mohr (BUND Südpfalz)
  • Hubert Weiger (BUND Vorsitzender)
Die Musik am Ende des Videobeitrag ist vom Absinto Orkestra aus Wiesbaden.
[nggallery id=6]
[imagebrowser id=6]

Die Aktion der AKTE. Die GroKo trägt die Energiewende zu Grabe

Energiewende retten Demo 22.03.2014

Mehr zu dieser viel beachteten Aktion folgt noch

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: