Taunussteiner Energiewende

AKTE - ArbeitsKreis Taunussteiner Energiewende

21. Oktober 2014
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Strom­an­bie­ter wech­seln – Öko­lo­gisch den­ken lohnt sich!

Strom­an­bie­ter wech­seln – Öko­lo­gisch den­ken lohnt sich!

Die Energieinitiative.org hat eine Info­gra­fik zum Strom­an­bie­ter­wech­sel erstellt:
Ökostrom ist günstig

Hier fin­den Sie die bes­ten Ökostrom-Anbieter

Auf der Web­sei­te von Uto­pia wird außer­dem erklärt wor­in sich ech­ter Öko­strom von ande­ren unterscheidet.… Weiterlesen >>

20. Januar 2014
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Hei­zungs­um­wälz­pum­pen: 1000 EUR spa­ren durch Pumpentausch

Hei­zungs­um­wälz­pum­pen: 1000 EUR spa­ren durch Pumpentausch

StromsparpumpeGeld spa­ren und Umwelt scho­nen durch neue hoch­ef­fi­zi­en­te Umwälz­pum­pe für Heizungsanlagen

Jeder Haus­halt steckt trotz der hohen Kos­ten immer noch vol­ler Strom­fres­ser. Zu den Spit­zen­rei­tern zäh­len dabei ver­al­te­te unge­re­gel­te Umwälz­pum­pen der zen­tra­len Heizungsanlagen.

Die meis­ten her­kömm­li­chen Umwälz­pum­pen ver­brau­chen pro Jahr bei einer Heiz­pe­ri­ode von neun Mona­ten ca. 650 kWh. Bei einem Strom­preis von 0,27€/ kWh ergibt das Strom­kos­ten, allein für die Umwälz­pum­pe von ca. 175€/ Jahr. Durch den Ein­bau einer neu­en druck­ab­hän­gi­gen Hoch­ef­fi­zi­enz­pum­pe kön­nen rund 90% die­ser Kos­ten ein­ge­spart wer­den. Ab sofort fällt also die jähr­li­che Strom­rech­nung dann um ca. 160€ nied­ri­ger aus. Wenn man Kos­ten für Kauf­preis, Mon­ta­ge und Hydro­ab­gleich von ca. 320€ zugrun­de legt, ergibt sich, dass die kom­plet­ten Anschaf­fungs­kos­ten bereits inner­halb von zwei Jah­ren ein­ge­spart wer­den können.

Weiterlesen >>

20. Mai 2013
von Willi Winkens
Kommentare deaktiviert für Gesamt­ener­gie­kos­ten sind explo­diert – Strom­kos­ten­an­teil dar­an hin­ge­gen gesunken!

Gesamt­ener­gie­kos­ten sind explo­diert – Strom­kos­ten­an­teil dar­an hin­ge­gen gesunken!

Entgegen allen Behauptungen die Strompreise seien viel zu hoch und geradezu explodiert hat sich das Verhältnis der Stromkosten an den Gesamtenergiekosten von 1995 zu 2011<br />von 22,69 % auf 16,54 % vermindert!

Ent­ge­gen allen Behaup­tun­gen die Strom­prei­se sei­en viel zu hoch und gera­de­zu explo­diert hat sich das Ver­hält­nis der Strom­kos­ten an den Gesamt-Ener­gie­kos­ten von 1995 zu 2011 von 22,69 % auf 16,54 % vermindert!

Hier ein Ver­gleich des Strom­preis­an­stiegs mit dem Anstieg von Heiz­öl, Erd­gas, Super­ben­zin, Die­sel­kraft­stoff und Lebenshaltung:
Weiterlesen >>