Taunussteiner Energiewende

AKTE - ArbeitsKreis Taunussteiner Energiewende

3. Juni 2022
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Neue Hei­zung? – Es geht auch ohne Gas und Öl!

Neue Hei­zung? – Es geht auch ohne Gas und Öl!

Vortrag Energie Werkstatt Hohenstein Neue Heizung? Es geht auch ohne Öl und Gas! Wärmepumpen im Gebäudebestand Funktionweise, Einsatzmöglichkeiten und Kombinationen mit regenerativen Energien Kris Kircher, Heizungslöwen GmbH, Bad Camberg So fördert der Staat Ihre neue Heizung Pascal Kinz, Energieberater, Taunusstein 03. Juni 2022, 18:00 Uhr Dorfgemeinschaftshaus Holzhausen Am Kindergarten 1, 65329 Hohenstein-Holzhausen über Aar

27. April 2022
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Bal­kon­kraft­werk – Eige­ner Strom für klei­nes Geld

Bal­kon­kraft­werk – Eige­ner Strom für klei­nes Geld

Balkonkraftwerk - Eigener Strom für kleines Geld Ein eigenes Mini-Kraftwerk auf dem Balkon, an der Hauswand oder auf der Garage? Bis zu 600kWh im Jahr zu rund 8 Cent/kWh sprechen für sich. Grünen Strom für den sofortigen Verbrauch im eigenen Hausnetz. Ohne Genehmigung. Für Mieter und Vermieter.

5. April 2022
von Hans-Werner Greß
Keine Kommentare

Wind­ener­gie in Tau­nus­stein jetzt auf den Weg bringen!

Der schreck­li­che Krieg in der Ukrai­ne macht uns allen deut­lich, wie pro­ble­ma­tisch unse­re Abhän­gig­keit von den fos­si­len Ener­gie­trä­gern ist. Deutsch­land muss schnellst­mög­lich alle Maß­nah­men ergrei­fen, um unab­hän­gig von rus­si­schem Öl und Erd­gas sowie von Koh­le zu wer­den. Dies gelingt am bes­ten durch effi­zi­en­te Ener­gie­nut­zung und durch den ver­stärk­ten Ein­satz erneu­er­ba­rer Ener­gien. Die Wind­ener­gie spielt hier­bei eine zen­tra­le Rol­le, weil sie sich gut mit der Pho­to­vol­ta­ik ergänzt und zu allen Jah­res­zei­ten zur Ver­fü­gung steht. Wind­ener­gie ist Frie­dens- und Über­le­bens­en­er­gie. Sie ist sowohl eine Ver­si­che­rung gegen gefähr­li­che poli­ti­sche Abhän­gig­kei­ten als auch gegen die dro­hen­den Gefah­ren des Klimawandels.

In Tau­nus­stein gibt es drei im Regio­nal­plan Süd­hes­sen aus­ge­wie­se­ne Vor­rang­flä­chen für Wind­ener­gie. Zwei davon befin­den sich auf dem Tau­nus­kamm, ein drit­ter Stand­ort liegt nörd­lich von Wings­bach und ist Teil einer grö­ße­ren Vor­rang­flä­che, vor­wie­gend auf dem Gebiet der Gemein­de Hohen­stein. Besit­zer der in Tau­nus­stein infra­ge kom­men­den Flä­chen sind die Stadt Tau­nus­stein und das Land Hessen.

Es gibt kei­nen Grund, die­se Flä­chen nicht schnellst­mög­lich für die Wind­ener­gie zu nut­zen. Durch die Pacht­ein­nah­men stün­den der Stadt Tau­nus­stein zusätz­li­che Mit­tel für wich­ti­ge kom­mu­na­le Auf­ga­ben zur Verfügung.

Ange­sichts des­sen for­dern wir die Stadt Tau­nus­stein auf, sich mit Hes­sen-Forst und der Gemein­de Hohen­stein abzu­stim­men und die Pla­nun­gen für die­se Wind­parks umge­hend aufzunehmen.

Orts­grup­pe Taunusstein
AKTE Logo
Weiterlesen >>

22. Oktober 2021
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Bal­kon­kraft­werk – Eige­ner Strom für klei­nes Geld – 10.Taunussteiner Energiewendestammtisch

Bal­kon­kraft­werk – Eige­ner Strom für klei­nes Geld – 10.Taunussteiner Energiewendestammtisch

Balkonkraftwerk - Eigener Strom für kleines Geld Ein eigenes Mini-Kraftwerk auf dem Balkon, an der Hauswand oder auf der Garage? Bis zu 600kWh im Jahr zu rund 8 Cent/kWh sprechen für sich. Grünen Strom für den sofortigen Verbrauch im eigenen Hausnetz. Ohne Genehmigung. Für Mieter und Vermieter.

29. November 2019
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Demo 29.11: Es reicht! Die Erde brennt und Idstein pennt! Für das Kli­ma­schutz­kon­zept Idstein jetzt!

Demo 29.11: Es reicht! Die Erde brennt und Idstein pennt! Für das Kli­ma­schutz­kon­zept Idstein jetzt!

AKTE ist auch dabei!

Weiterlesen >>

15. Oktober 2019
von AKTE
Kommentare deaktiviert für 11. Forum Erneu­er­ba­re Ener­gien im Rheingau-Taunus-Kreis

11. Forum Erneu­er­ba­re Ener­gien im Rheingau-Taunus-Kreis

Infor­ma­ti­on, Unter­hal­tung und bares Geld – Die 18.500 Euro Show

Der Rhein­gau-Tau­nus-Kreis, das Kom­pe­tenz­zen­trum Erneu­er­ba­re Ener­gien Rheingau­Taunus e.V. (kee) sowie die Moder­ni­sie­rungs­of­fen­si­ve Rhein-Main ver­an­stal­ten unter­stützt von Nas­saui­scher Spar­kas­se und Rhein­gau­er Volks­bank die „ 18.500 Euro Show”.

Die Veran­staltung wird von Dipl.-Ing. Ronald Mey­er von der Moder­ni­sie­rungs­of­fen­si­ve Rhein-Main mo­deriert. Im Stil einer TV-Rate-Show möch­ten wir Sie über die wich­ti­gen Zukunfts­the­men Kli­ma­schutz”, Ener­gie­ef­fi­zi­enz” und alters­ge­rech­tes Umbau­en” infor­mie­ren. Hand aufs Herz: Kli­ma­schutz und Ener­gie­ef­fi­zi­enz sind in der Ver­gan­gen­heit eher sper­rig und kom­pli­ziert kom­mu­ni­ziert wor­den, ums The­ma alters­ge­rech­te Immo­bi­lie” küm­mert man sich oft erst viel zu spät. Die­se The­men mit all den gro­ßen Chan­cen prä­sen­tie­ren wir Ihnen am 15. Okto­ber 2019 mit span­nen­den Quiz­fra­gen, kurz­wei­li­gen Ein­spiel­fil­men sowie kom­pak­ten Inter­views mit den Ex­perten der Moder­ni­sie­rungs­of­fen­si­ve. Wuss­ten Sie, dass es für die ener­ge­ti­sche Modernisie­rung eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses bis zu 18.500 Euro als Sanie­rungs­zu­schuss gibt und damit die Mehr­kos­ten für eine kli­ma­scho­nen­de Haus­tech­nik und eine wär­me­däm­men­de Gebäu­de­hül­le zu einem gro­ßen Teil bereits bezahlt sind? Eine win-win-Situa­ti­on: Es pro­fi­tie­ren der Hausei­gentümer und die Umwelt. Ein Haus­ei­gen­tü­mer tritt an, um als Quiz-Kan­di­dat den Haupt­preis zu gewinnen:

Die För­der­mit­tel­zu­sa­ge für sei­ne Haus­sa­nie­rung plus 628 Euro in bar für sei­ne Ener­gie­be­ra­tung.

Weiterlesen >>

26. Juli 2019
von AKTE
Kommentare deaktiviert für Tau­nus Talk“ der SPD: Schwän­zen für mehr Umwelt­schutz? Was kann vor Ort für eine bes­se­re Zukunft getan werden?

Tau­nus Talk“ der SPD: Schwän­zen für mehr Umwelt­schutz? Was kann vor Ort für eine bes­se­re Zukunft getan werden?

Tau­nus Talk“ in Taunusstein

Der Tau­nus Talk“ der SPD geht ein kon­tro­ver­ses The­ma an: Schwän­zen für mehr Umwelt­schutz? Was kann vor Ort für eine bes­se­re Zukunft getan werden?

Der Tau­nus Talk“, eine Gesprächs­rei­he der SPD, macht in den Feri­en als Feri­en-TT-Kon­tro­vers“ wei­ter. Am Frei­tag, 26. Juli, um 19.30 Uhr will man sich im Bis­tro Living“ in Hahn mit dem kon­tro­ver­sen The­ma Leben wir auf Kos­ten der fol­gen­den Genera­tio­nen? Rau­ben wir unse­ren Kin­dern die Zukunft?“ beschäftigen.
Ein Sechst­kläss­ler des Gym­na­si­ums Tau­nus­stein befürch­tet in einem unlängst ver­öf­fent­lich­ten Arti­kel die­ser Zei­tung: Die Welt wird mal schlimm aus­se­hen.“ Beim Tau­nus Talk“ will man sich des­halb mit der Fra­ge beschäf­ti­gen, wie jeder Ein­zel­ne zum Unter­richts­schwän­zen für die Umwelt steht? Mit Man­fred Jen­ner und Peter Wolf vom Arbeits­kreis Tau­nus­stei­ner Ener­gie­wen­de (AKTE), dem ener­gie­po­li­ti­schen Spre­cher der Grü­nen Wies­ba­den, Hans-Wer­ner Gress, und dem Tau­nus­stei­ner Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mar­tin Raba­nus (SPD) will man über mög­li­che Wege in die Zukunft debat­tie­ren. Dabei sol­len auch loka­le Bestre­bun­gen wie die Schaf­fung einer Baum­sat­zung für Tau­nus­stein oder kos­ten­lo­se Nah­ver­kehrs­an­ge­bo­te bespro­chen werden.
Weiterlesen >>